Posts Tagged ‘HARIBO

06
Mai
12

Vor Ort: Flughafen Berlin Tegel TXL

Nachdem die re:publica 2012 vorbei ist, fliege auch ich nun wieder in die Diaspora 🙂
Gelegenheit den Travel Value auf seine Lakritzangebot zu testen.
Das Ergebnis ist eher ernüchternd.
image

image

Ob das wohl auch ein Grund ist, das TXL geschlossen wird? 😉

Posted from WordPress for Android

23
Apr
12

Neu bei HARIBO: Stevi-Lakritz

HARIBO hat vorige Tage ein neues Produkt heraus gebracht: Stevi-Lakritz
Nachdem die EU Stefia erst kürzlich freigegeben hat, standen die Produktentwickler wohl in den Startllchern 🙂
Bildquelle: screenshot

Wenn jemand weiß, wo es aktuell zu erwerben ist, bitte melden!

22
Apr
12

Ferienjob bei HARIBO?

Welcher junge Lakritzfan würde nicht gerne mal Teil des Prozesses sein, bei dem seine Lieblingssüßigkeit produziert wird? Bei HARIBO in Solingen besteht die Chance, guggst du 🙂
Bildquelle: screenshot

Auch der SPIEGEL berichtet dazu:
Bildquelle: screenshot

31
Mrz
12

Traumjob zu vergeben

HARIBO sucht, wie gewohnt unter dem Motto „Goldbär Lakritz Schnecke oder Süße Maus“, einen Menschen zur Leitung der Qualitätssicherung. Na, wäre das nix? 😉
Bildquelle: screenshot

Für alle die sich angesprochen fühlen, geht’s hier zum Stellenangebot bei stepstone. Viel Erfolg!

Verwandte Posts:

12
Feb
12

Neues vom Bonner Traditionshersteller

HARIBO hat vor einigen Tagen sein neustes Lakritzerzeugnis der Öffentlichkeit präsentiert: Salzige Bärenzungen

Die extra Portion „Würze“ – HARIBO SALZIGE BÄRENZUNGEN
HARIBO SALZIGE BÄRENZUNGEN sind außergewöhnlich würzige Lakritz-Leckerbissen. Durch die salzige Kandierung der BÄRENZUNGEN wird ein
herrlich weicher und kräftig-würziger Lakritz-Genuss erzielt, den man sich als Fan des „schwarzen Goldes“ nicht entgehen lassen sollte.
Quelle: HARIBO

Bildquelle: screenshot

Muss ich mir unbedingt besorgen 🙂

30
Jan
12

Die ISM 2012 – ein erster Eindruck

Am Vorabend der Eröffnung der diesjährigen Internationalen Süßwarenmesse (ISM) trafen sich der Lakritzplanet, Dietmar vom Lakritzkontor und Menno von lecker-lakritz im pränärrischen Köln
um den Süßmotzevent des Jahres zu besuchen.
Bei Kölsch und dem Spiel Köln gegen S04
stimmten wir uns im Gertrudenhof auf den kommenden Tag ein.

Am Sonntagmorgen ging’s dann los und eröffneten sozusagen die ISM 🙂
Mein persönliches Highlight war der Stand von Lakrids by Johan Bülow und seinen charmanten Mitstreiterinnen Hanne und Lotte. Endlich lernte ich den Revoluzzer der Lakritzwelt persönlich kennen 🙂
Es gab die Gelegenheit für einen netten Plausch und natürlich ein Rundum-update zu seinen (neuen) Produkten.
So konnte ich schon mal das bald zu erhaltende LOVE verkosten und mir auch einen Eindruck der letzten Prototypen der Eastern edtion verschaffen. Ihr dürft gespannt sein 🙂

Ich will hier aber nicht alles andere Berichtenswerte verraten 🙂 aber schon mal so viel zu den Aktivitäten der beiden bekanntesten deutschen Marken:

  • HARIBO hatte keinen eigenen Stand und bot nur eine kleine, ereignislose lounge
  • Katjes hingegen hatte einen richtig großen Stand. Den brauchten sie auch, denn das zentrale schwarze Schaustück, eine SALLOS-Hummer-Stretchlimo, war richtig groß.
    Außerdem wurde Lakritz gereicht und ich entschied mich für ein x-treme, das mir von dieser netten Dame angeboten wurde.

Was es sonst noch zu berichten gab, werde ich in den nächsten Tagen nachreichen.

14
Jan
12

Verkostung: Authentic Pontefract Cakes von HARIBO

Wie kürzlich berichtet erhielt ich Lakritz aus einem Supermarkt in Kathmandu, Nepal.
Nun schreiten wir zur Verkostung dieses weitgereisten Produktes 🙂
Diese „Cakes“ werden von HARIBO angeboten und je nach Land in verschiedenen Tütengrößen angeboten (160 und 175 Gramm).
Auf den deutschen Seiten von HARIBO wird dies Produkt übrigens gar nicht erwähnt.
Ursprünglich wurde das Produkt von der englischen Firma Dunhills vertrieben, die 1994 zu 100% von HARIBO übernommen wurde.
Der Name und die Form gehen auf die englische Stadt Pontefract (West Yorkshire, GB) zurück, die sozusagen das schwarzsüße Herz Großbritanniens war/ist.
Aber ich schweife ab.

Beim Öffnen der Tüte entströmt dieser ein angenehmer und nicht aufdringlicher Duft von Lakritz.
Dann, beim ersten  Reingreifen findet man Lakritzscheiben vor, die 2,3 bis 3 cm im Durchmesser groß sind, eine Dicke von ca. 0,5 cm aufweisen und zwischen 4,3 und 4,5 Gramm wiegen. Diese sind auf der einen Seite mit eine Prägung versehen.
Einmal im Mund vermitteln sie ein glattes Gefühl, dass vom Bienenwachs herrührt, der ein Zusammenkleben verhindern soll.
Im Biss ist das Produkt angenehm weich und Konsistenz und Geschmack erinnern an Katjes-Pfötchen, wenn der Vergleich hier gestattet ist 😉

Fazit: Lecker, weich, süß.

Auch in Deutschland im gut sortieren (Online-)Handel zu erstehen.

Verwandte Posts:




english version (by google)

Schwarzsüße Bilder

ISM 2017 52

ISM 2017 50

ISM 2017 48

Mehr Fotos

Kategorien

Timeline

Mai 2017
M D M D F S S
« Mai    
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031  

Lagerraum


%d Bloggern gefällt das: